Eltern

So beurteilen Eltern die WSD Kursprogramme

Vielen Dank für den WSD-Kurs in unserer Kita. Unserem Sohn (4) hat er viel Spaß gemacht und er hat uns auch ganz stolz davon berichtet, wie wichtig es ist, laut und deutlich seine Meinung zu sagen. Die Kinder wurden mit diesem Kurs bestärkt und wir Eltern in unserem Erziehungsziel unterstützt.
Danica Jurkovic Mediendesigner Esen

Wir bedanken uns für die kompetente Betreuung und sind glücklich über ihre intensive/verständnisvolle einfühlsame Art. Auch wenn es wie bei unserem Sohn ein wenig holprig begann, da man ihn meistens erstmal in seinem Tun bestärken muß.
Sollte es einen Aufbaukurs geben, wären wir sofort wieder mit dabei.
So wünschen wir ihnen und ihrer Familie Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.
MfG
Familie Hübsch

Danke Frau Boche für den tollen Kurs der meiner Tochter (6 Jahre) viel Spaß gemacht hat und von dem sie in verschiedenen Alltagssituationen immer wieder spricht. Kinder profitieren sehr davon und auch der Elternabend bietet Eltern bereits viele hilfreiche Tipps. Gerade die Rollenspiele begeistern die Kinder und bringen sie deutlich weiter. Herzlichen Dank, bei einem Fortsetzungskurs sind wir sicher dabei.
Familie Lorenz aus Neubiberg

Hallo Kristina,
danke für diesen Kurs. Unserer Tochter (6) hat der Kurs viel Spaß gemacht und hat sie dazu noch selbstbewusster gemacht. Weiter so!
Anna aus Berlin.

Hallo Christiane und Renate,
unsere beiden Kinder (7 + 9 Jahre alt) haben bei Euch dieses tolle Angebot besucht und waren total begeistert.
Als Eltern stellten wir zuhause fest, dass unsere Kinder durch das Nachdenken und Einüben der verschiedenen Situationen ihr Bewusstsein im positiven Sinne erweitert haben.
Wir möchten diese Kurse allen Eltern empfehlen, die Ihr Kind auf dem Weg zum Erwachsenwerden unterstützen wollen.
Bianca Hahn

Hallo Frau Thomé,
ich wollte mich herzlich bei Ihnen für Ihren tollen WSD-Kurs bedanken. Meine Tochter Alina (6 Jahre) ist seit dem Kurs viel selbstbewusster. Sie erzählt mit voller Begeisterung von all Ihren Tipps. Alina hat sich alle Ihre Tipps zu Herzen genommen und verinnerlicht und war nach jedem Kurstag wirklich begeistert. Ich finde das Kursangebot super klasse, da den Kindern wirklich wichtige Themen vermittelt werden. Ich wünsche Ihnen schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Mach Sie weiter so!!!!
Melanie Breuer Baesweiler

Hallo Christiane,
nochmals herzlichen Dank fü die tolle Anleitungen in ihrem wsd-Kurs in Aalen. Meine Tochter bekommt leuchtende Augen, wenn sie ihren Freunden und Großeltern von dem Kurs erzählt. Ich selbst habe jetzt auch ein gutes Gefühl, wenn meine Tochter in die Schule läuft. Seit gestern (den Kurs hat sie vor kurzem abgeschlossen) läuft sie mit ihrem Freund auch ganz alleine (ohne Mama oder Papa) in die Schule. Danke nochmals!
Marion G. Ich finde den WSD-Kurs sehr gut und sinnvoll, vor allem aber macht er den Kindern großen Spaß. Der Kurs beruhigt mich sehr, da zur Zeit bei uns im Umkreis öfter Kinder angesprochen wurden.
Maria H.

Hallo Frau Schriever,
meine Tochter (9 J.) behauptet, alles schon gewusst zu haben,was sie in Ihrem Kurs gelernt hat. Das war für mich sehr beruhigend, denn dann habe ich sie auch gut vorbereitet. Trotzdem fällt mir auf, dass sie sich in bestimmten Situationen anders verhält als vor dem Kurs. Sie geht schneller und unkomplizierter auf Kompromisslösungen zu Hause ein und setzt sich in Situationen, in denen ich mir immer ein klares NEIN von ihr gewünscht hatte, jetzt genau so durch. Ich bin Ihnen also sehr dankbar für Ihren Einsatz.
Mein Sohn Sven (7 J.) hat sehr viel Spaß gehabt. Er "fühlt" sich jetzt sicherer und einfach ein bisschen "größer und stärker". Das ist ein gutes Gefühl. Auch hierfür vielen Dank.
Gabriele Figur Essen

Hallo Frau Kurz,ich möchte mich herzlich bei Ihnen bedanken mit wie viel power Sie sich für das Wohlergehen unserer Kinder einsetzen.Mir ist es sehr wichtig,dass sich unsere Tochter zu wehren weiß,da es in unserer Familie schon schlimme Geschichten gab.Aus diesem Grund finde ich es extrem wichtig,dass wir unsre Kinder zu selbstbewussten,starken Kindern erziehen und ihnen in allen Situationen den Rücken stärken.
Liebe Grüße M.Wien

Hallo Frau Schriever,
meine Tochter Bea, 8 Jahre, hat bereits den Fortgeschrittenen-Kurs mitgemacht und ist nach wie vor begeistert. Besonders interessant fand sie die Rollenspiele.
Das, was wir Eltern ihr zum größten Teil schon erzählt haben, wurde dabei nochmals verinnerlicht.
Schön fand ich es, dass der Kurs jetzt in unserer Stadt stattgefunden hat und wir nicht mehr bis nach Mülheim mussten.
Meine Tochter würde sich über weitere Kurse sehr freuen.
Herzliche Grüße
Heike Jankowski Assistentin Qualitätsmanagement Oer-Erkenschwick

Unser Sohn Philipp hat denWSD-Kids Grundkurs besucht. ER ist sehr traurig, dass diese Zeit schon zu Ende ist, denn er hat hier sehr viel mit viel Freude gelernt und auch bereits umgesetzt. Nun gilt es, das Ganze umzusetzen und ich bin überzeugt, dass er sich in schwierigen Situationen an das eine oder andere erinnern wird.
Vielen Dank Frau Müller!!
Familie Wößner, Alpirsbach-Reutin

Hallo,meine Tochter Annchristin hat jetzt den 3.Kurs (Sicherheitstraining)an der Katholischen Grundschule in Schleiden absolviert.Sie war absolut begeistert und durch viele tolle Rollenspiele, die Ihr richtig viel Spaß gemacht haben,hat Sie wieder enorm viel dazugelernt.Ich finde die Rollenspiele sehr wichtig,denn nur so können die Kinder lernen gefahren einzuschätzen und wissen was sie tun müssen.Auch wird dabei das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt.Sie lernen in Situationen die Ihnen unangenehm sind NEIN zu sagen.Ich kann nur sagen beim nächsten Kurs ist meine Tochter wieder dabei! Ein ganz großes Dankeschön geht an unsere Trainerin Petra Stollenwerk, die es immer wieder schafft die Kids zu begeistern und zu motivieren!
Bettina Ludwig Verkäuferin Schleiden

Hallo Frau Markus,
mein Sohn hat den Kurs, den Ihre Trainerin Ina Krachten an der Grundschule in Niederkassel Ranzel gegeben hat besucht und war sehr begeistert. Da ich auch einmal daran teilnehmen konnte, kann ich seine Begeisterung verstehen. Sie haben das wirklich toll gemacht. Demzufolge sind wir sehr an einem Fortgeschrittenenkurs interessiert. So freuen wur uns, wenn sie uns darüber informieren können.
Mit freundlichen Grüßen
Sandra Weege

Meine Tochter (6) besucht jetzt schon den 2.Kurs und hat enorm an Selbstbewusstsein gewonnen.Vor allem werden die Kinder auf gefahren in Alltag aufmerksam gemacht, welche auch in tollen Rollenspielen trainiert werden.Ich kann allen Eltern nur empfehlen, Ihr Kind in einen der WSD-Kurse zu schicken. Meine Tochter ist mit Sicherheit im nächsten Kurs wieder dabei!!!
Ganz lieben Dank an unsere tolle Trainerin, Petra Stollenwerk.
B. Ludwig Schleiden

Meine 3 Kinder haben den Kurs in Altschweier bei Pascale Volk besucht und waren begeistert, so wie ich auch. Das Selbstbewusstsein ist bei allen enorm gestiegen und ich denke sie sind gefährlichen Situationen jetzt viel besser gewachsen. Herzlichen Dank an Psacale Volk, die mit viel Herz und Einfühlungsvermögen diesen Kurs geleitet hat.
Anja Schneider Bühl

Ein gesundes , intaktes Selbstwertgefühl zu haben ist für einen glücklichen Menschen unabdingbar. Dieses bei Kindern zur Entfaltung zu bringen, ist eines der wichtigsten Erziehungskriterien überhaupt. Hierbei unterstützt WSD Eltern auf eine gute, effektive Weise. Danke! Weiter so!
Ulrike Bergstedt Leutkirch

Guten Tag! Ich wollte nur ein kurzes Feedback zu Ihren Kursergebnissen machen.
Mein Sohn hat bei Ihnen in der Volksschule Neulengbach einen Kurs gemacht. Vor einiger Zeit hat er sich bezahlt gemacht.
Beim Nachhauseweg von der Schule sprach ihn ein Mann an, ob er sich nicht 5 Euro verdienen wolle. Er antwortete, wie er es gelernt hatte nur energisch mit "Nein" und ging weiter. Der Mann sagte dann noch zu ihm: "Schade, wäre so leicht gewesen!"
Zu Hause angekommen rief er mich sofort bei der Arbeit an und erzählte es mir. Ich fragte ihn, was der Mann denn eigentlich gewollt hätte, mein Sohn antwortete: "Hätte ich fragen sollen, was er dafür will?" Ich antwortete ihm Nein, was wäre schon in Ordnung gewesen, ansonsten hätte er Interesse gezeigt.
Obwohl nichts passiert ist, kam es mir doch sehr suspekt vor und ich meldete es der Polizei, worauf es die Woche darauf schon in unserer Lokalzeitung stand, mit der Bitte, sollte dies auch schon bei anderen Kindern vorgefallen sein, dies bei der Polizei zu melden.
Auch wenn sich dieser Mann vielleicht nichts dabei gedacht haben sollte, ist es doch für ihn eine Warnung, Kindern Geld anzubieten.
Denke Ihre Arbeit mit den Kindern ist sehr wichtig, denn sie werden ja doch sensibilisiert für etwaige Gefahren. Danke!
Angelika Gonaus

Meine Tochter (eher zurückhaltend), 7 Jahre hat im Januar 2006 den Grundkurs (an Ihrer Grundschule Ittlingerstraße) besucht und enorm an Selbstbewusstsein +vertrauen gewonnen. Selbst im Unterricht hat sich das gezeigt, durch ihre Meldungen (ICH weiß das bzw. kann ICH auch etwas dazu sagen). Ganz wichtig war die Message: ICH kann und darf NEIN sagen, wenn ich ein komisches Gefühl habe. Ich fragte sie, ob sie sich daran erinnert und wollte damit wissen, ob sie das, was sie bei dem Kurs kennengelernt hat immer noch umsetzen könnte. Leider hatte sie kurz darauf jemand Fremden die Tür aufgemacht, und ich war froh das ich daheim war.
Ich war bei der ersten Trainingsstunde dabei und war/bin begeistert wie die Trainerin mit den Kindern umgegangen ist und bin voll überzeugt von dem Inhalt, der den Kindern dort vermittelt wird.Meine Tochter hat auch ganz fleißig die Hausaufgaben gemacht und wir haben z.B. über unsere Vertrauenspersonen gesprochen, wo ich allein nicht daran gedacht hätte, das das wichtig wäre. Selbst mir hat dieser Kurs viel gebracht!
Wir selbst bzw. meine Tochter sind-Gott sei Dank- noch nicht in eine wirklich schwierige Situation gekommen, trotzdem wäre ich dankbar für einen Fortsetzungskurs, um Kennengelerntes zu festigen! Bitte sofort mitteilen, wir sind dabei!
Vielen Dank und macht unbedingt weiter so!
Doris Mc Kinnon München

Mein Sohn,6 Jahre, und meine Tochter,9 Jahre, besuchen zur Zeit einen WSD-Kurs in Regenstauf. Es hat beiden sehr viel Spass gemacht und sie haben sehr an Selbstbewusstsein gewonnen. Durch die Rollenspiele wurden ihnen gewisse Gefahren bewusst und sie wissen nun, wie sie damit umgehen können. Das gibt sowohl meinen Kindern,als auch mir große Sicherheit.Bei meinen Schnupperbesuchen konnte ich sehen,mit wie viel Geduld und Ehrgeiz die Trainerinnen den Kindern Regeln und WSD-Techniken beigebracht haben. Mich persönlich hat es am meisten beeindruckt, wie sich vor allem kleine,zierliche Kinder wehren konnten. Vielen Dank an die Trainerinnen
Birgit Wach Regenstauf

Der Kurs hat meinem Sohn, 5 Jahre, sehr viel gebracht. Sein bisher mangelndes Selbstbewusstsein ist unheimlich gestärkt worden. Er drückt nun klar und deutlich (auch mit der entsprechenden Tonlage) aus, was er will und vor allem, was er NICHT will. Wir unterstützen ihn in der Art, dass wir seine Meinung akzeptieren und auch im Bekannten- und Verwandtenkreis deutlich gemacht haben, dass auch sie ein "Nein" akzeptieren müssen, was auch gut klappt. Am Anfang hat er natürlich versucht, Grenzen zu testen, indem er in sehr vielen Situation nein gesagt hat. Da es keine Grenzen gab, beschränkt er sich inzwischen auf Situationen, die er wirklich nicht möchte. Auch wir haben gelernt, unserem Kind den Rücken zu stärken, wenn es sich schon zutraut, die eigene Meinung laut zu vertreten. Vielen Dank an Edina Schaal, die wunderbare Arbeit geleistet hat. Gut, dass es solche Kurse gibt. Ich möchte die Eltern von Jungs bestärken, auch ihre Kinder in diesen Kurs zu schicken, denn Missbrauch ist längst nicht mehr nur "Mädchensache".
Martina Rettinger

Meine Tochter 6 Jahre hat gerade an einem Wsd Anfänger Kurs teilgenommen, und noch nie war meine Tochter mit so viel Spaß und Begeisterung bei der Sache. Leider war die Resonanz nach dem Elternabend bei uns in der Stadt nicht sehr groß, und nur wenige Eltern haben Ihre Kinder angemeldet, so das bei uns in der Gegend so schnell kein Folgekurs stattfinden wird was ich und meine Tochter sehr bedauern. Ich kann nur allen Eltern empfehlen Ihre Kinder an einem solchen Kurs teilnehmen zu lassen es lohnt sich !!! Wir sind wieder dabei.
Britta Laub Idar-Oberstein

Großes Lob für diesen Kurs ich hatte meine Tochter Jessica 5J und jetzt meinen Sohn 8 J. in diesem Kurs und sehe nun 2 Kinder die wissen was sie wollen und sich trauen auch wenn es Bekannte sind, NEIN, zu sagen. Ich selbst habe dies schon von Anfang an versucht zu unterstützen und Ihr Kurs war das Beste was uns da passieren konnte. Ich wünschte mir alle Kinder würden diesen Kurs machen. Dann müssten wir diese Schreckensmeldungen über Kinder die missbraucht werden, nicht mehr so oft lesen oder hören. Also weiter so, Euer Kurs ist spitze und weiter zu empfehlen!!!So wird unsere Jugend stark und selbsbewußt!!Großes Lob an Frau Michaela Ehrhard,sie hat einen sehr guten Draht zu den Kiddis und die Kurse machen dadurch sehr viel Spaß und der Lerneffekt bleibt nicht aus!!
Yvonne Hörz Grauer Langenenslingen

Meine Tochter, fast 4 J. hat am WSD-Kiga-Kids teilgenommen. Anfangs wurde am Papa, später auch am Opa das erlernte geübt. Inzwischen traut sich Celine zu Nachbarn "Nein" zu sagen, wenn die ihr Schokolade schenken wollen, ohne sich hinter mir zu verstecken. Selbstbewusst, laut und deutlich kam ihr "Nein, ich nehme keine Schokolade". Beim nach Hause gehen hat sie mir stolz erklärt das sie ein gutes Gefühl hat.
Aber nicht nur meine Tochter hat etwas bei dem Kurs gelernt, auch ich habe gelernt sie in ihrem Verhalten zu stärken. Ich habe auch gelernt, das sich die Umwelt daran gewöhnen muss, wenn meine Tochter "nein" sagt zum streicheln und küssen auf Kommando.
Gleichzeitig habe ich mich an meine Kindheit erinnert. Gut das es solche Kurse gibt.
Marion Schmidl Stulln

Mein Sohn 8 J. hat den Kids Grundkurs gemacht, unsere Tochter 5 J.den Ki-Ga Kids Kurs. Beide waren mit sehr viel Freude dabei und Stolz was sie gemacht haben und sich getraut haben. Für uns pers. ist diese Art der Selbstbehauptung mit für Kinder klaren Regeln die schon von Klein auf so gelebt werden können damit meine ich z.B. festgelegte Vertrauenspersonen für die Kinder den absolut richtigen Weg. Deswegen ist der Info Abend das a und o denn da schon erhalte ich als Eltern sehr viele Info´s einfache Dinge die man schon anwenden kann wenn die Kinder noch so klein sind das sie noch keinen Kurs besuchen können.Ich habe hier gerade auf dem Lande selber erfahren das für viele das Thema keines ist weil so etwas brauchen wir nicht hier doch nicht, passen selber auf, mein Kind kommt alleine nirgends hin,keine Zeit für einen Kurs andere Termine,vielleicht dann in der 3. oder 4. Klasse alles andere wird wichtiger gehandelt. Und für einige ist es auch ein Zeichen des eigenen Versagens wenn man zu diesem Thema sexuelle Übergriffe auf Kinder einen Info Abend oder gar einen Kurs besucht das hat man nicht nötig. Weil es ist ja immer alles weit weg oder vielleicht in der Stadt.Es sollte zur Pflicht gehören im KIGa und in der Schule präventiv jährlich diesbezüglich Kurse anzubieten zumindest Info-Abende anzubieten. Ich möchte mich nochmals bei Frau Antonie Sinzinger bedanken die sehr sehr viel Geduld an Zeit der Orga (es hat hier auf dem Lande länger gedauert) investierte die immer für Fragen und Termine offen war und flexibel ohne Ende. Die einfach in Ihrer ganzen Art und Weise und in dem wie sie mit den Kinder umgeht genial ist. Ich hoffe darauf das unser Kurs seine Kreise zieht und meine Kinder weitermachen können, was sie sehr gerne wollen.
Gabi Lange Haag i.Obb.

DANKE für diesen Kurs. Unsere Tochter Laura (7) ist eher schüchtern. Dieser Kurs hat sie selbstbewusster gemacht. Außerdem hatte sie viel Spaß dabei !
Anette Büttner Burgdorf

Alle meine 3 Kinder haben - in verschiedenen Altersstufen - an den Kursen teilgenommen und sie sind wesentlich sensibler für die Vorgänge in ihrer Umgebung geworden. Sie sprechen oft über die Themen, die im Kurs behandelt wurden und sind noch sicherer im Umgang mit Erwachsenen geworden, da ihnen jetzt quasi "amtlich" versichert wurde, dass sie sich nichts gefallen lassen müssen, was sie nicht wollen, und dass sie auch in "Alltagssituationen" ihre Meinung fremden Erwachsenen gegenüber laut sagen dürfen.
Cathrin Herter Attenweiler

Meiner Tochter hat der Kurs sehr gut getan. Sie war sehr ruhig und schüchtern. Sie geht jetzt offener auf die Leute zu, dass ist das positive. "Negativ" in Anführungsstrichen ist, dass sie jetzt konsequent ihre Meinung vertritt. Früher war sie leichter zu überzeugen. Vor allem mit ihrer 19-jährigen Schwester, die sehr dominant ihr gegenüber war und keine andere Meinung gelten ließ, gibt es inzwischen Kämpfe aus denen die Kleine nicht mehr nur als Verlierer hervorgeht. Für mich als Mutter ist das auch ein Lernprozess gewesen, dass das ruhige Mädchen auf einmal konsequent und teilweise lautstark ihre Meinung vertrat. Aber ich finde das inzwischen sehr positiv. Sie hat inzwischen auch noch gelernt dass sie ihr "Nein" nicht in allen Bereichen einsetzen kann. Macht weiter so. Den Fortgeschrittenen-Kurs will Yvonne auf alle Fälle auch noch besuchen.
Winkler Huglfing

Ich kann nur allen Eltern nahelegen ihren Kindern diesen Kurs zu ermöglichen.Was die Kinder durch die Trainerinnen lernen,kann man als Mutter nicht vermitteln.Die Kinder lernen in diesem Kurs selbstbewusst "Nein" zu sagen.Es ist eine super Idee,mit Kids solche Kurse durchzuführen.
Cora Ennepetal

Meine beiden Söhne (6 und 8 Jahre) haben die Kurse besucht, obwohl sie durch Ihr Training (Take won do) auch Selbstverteidigung und Selbstbehauptung lernen, haben Sie hier noch einiges hinzu lernen können. Überdies wurden auch den Kindern und uns als Eltern neue Erkenntnisse offenbart wie z. B. die "Rettungsinsel" und die Vertrauenspersonen. Ich werde beide auch in den nächsten Kurs schicken.
Georg Litzenberger Kriminalbeamter Idar-Oberstein

Ich habe einen Info-Abend besucht, kann meine 5jährige Tochter leider noch nicht anmelden, weil bei uns noch keine KiGa-Kurse angeboten werden. Ich werde sie aber, wenn sie zur Schule geht und bei uns wieder ein Kurs angeboten wird, anmelden.
Vom Besuch des Elternabends habe aber auch ich viel profitiert, weil ich nun die Inhalte kenne und bereits jetzt schon meine Tochter darüber informieren kann, wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten soll und vor allem, dass sie auch in bestimmten Situationen NEIN sagen darf und muss.
Verwaltungsangestellte Rheinland-Pfalz

Nach anfänglichem Zweifel an den WSD-Kursen,war ich(36)überrascht,wie motiviert die Kinder und auch die Trainerin während der ganzen 6 Kurstage miteinander umgingen.Nicht nur die Sicherheit,Theorie und die praktischen Übungen sondern auch der Spaßfaktor kam bei keiner Stunde zu kurz.Alle Kinder waren begeistert.Da meine Tochter vom Wesen her sehr ruhig und zurückhaltend ist,und nur zu Hause lauter wird,war es sehr schön,zu erfahren,das auch sie schreien und aus sich heraus kommen kann.
Renschler Baden-Württemberg

Meine Tochter Jessica geht leider viel zu offen auf fremde Menschen zu. Sie hat immer jeden, der ihr begegnet ist angesprochen. Seit dem Kurs ist sie vorsichtiger geworden. Ich denke, sie hat gelernt, dass Freundlichkeit zwar bis zu einem gewissen Grad zwar richtig, aber eine gewisse Skepsis notwendig ist. Ich hoffe, dass sie die Möglichkeit bekommen wird, einen Fortgeschrittenenkurs zu besuchen. Ein dickes Lob auch an die Trainerin! Vielen Dank
Sabine Richter Wiesloch

Hallo, ich bin die Schwester von Marcia, sie war früher zu fremden Leuten doch noch sehr schüchtern und bei Meinungsverschiedenheiten, hat sie sich ziemlich schnell verunsichern lassen. Nach dem Kurs hat sich das alles verändert, sie ist selbstbewusster,offener anderen Menschen gegenüber. Sie übt immer mit mir den langen Augenkontakt aber nach 10 Minuten geb ich auf =). Naja ich finde es super dass es solche Kurse gibt, denn ich wurde leider in der Grundschule oft von Autofahrern angesprochen sowie verfolgt. Vielen Dank und weiter so! Carry Ehrenkirchen

Mein Sohn Robin ist ein offenes und fröhliches Kind.Leider hat er durch seinen Ex-Stiefvater sehr schlechte Erfahrungen mit "Großen" gemacht.Durch den WSD-Kurs ist er selbstbewusster geworden und konnte seine Erfahrungen ganz anders aufarbeiten.Meiner Meinung brauchen wir starke Mädchen und Jungen! WSD bietet eine hervorragende Grundlage dafür.
Sabine Riedel

Christoph ist ein selbstbewusster und kontaktfreudiger Junge, der bisher noch keine wesentlich schlechten Erfahrungen mit Erwachsenen gemacht hat. Wir haben öfters mit ihm über bestimmte Gefahren gesprochen. Es ist für Christoph jedoch sehr wichtig, von kompetenter Seite konkrete Beispiele und Verhaltensregeln für bestimmte Situationen zu erfahren und als Notwehr leichte, aber sehr wirkungsvolle praktische Selbstverteidigung in die Hand zu geben.
Wenige Tage bevor Ihr Kurs begann, wurde Christoph jedoch Opfer - und zwar in der Schule während der Pause: Er spielte mit einem anderen Jungen Wrestling (???richtig geschrieben???). Christoph hatte nach einiger Zeit keine Lust mehr und wollte aufhören, ließ es den anderen Jungen auch wissen. Dieser andere Junge stieß ihn jedoch aus unverständlichen Gründen zu Boden, so dass Christoph mit dem Kopf auf das Eis knallte. Als Christoph wehrlos und benommen auf dem Boden lag, hüpfte der Junge mit voller Wucht mit beiden Knien auf Christophs Bauch und Brustkorb. Christoph hyperventilierte und die Lehrerschaft stand ratlos und tatenlos um das nach Atem ringende Kind herum. Sie verständigten Christophs Vater, der ihn dann etwas beruhigen konnte und mit nach Hause nahm.
Ähnliche "Zwischenfälle" unter Schülern sind seither in der Schule leider immer wieder aufgetreten. Kinder, oft in Gruppen, drohen und/oder verletzen bewusst andere Kinder, während manche Lehrer "eher wegsehen" und die Kinder sich selbst überlassen und nur in den wenigsten Fällen eingreifen.
Rosina Mayer München

Ich selbst ein gebranntes Kind, das noch heute mit 38 Jahren darunter zu leiden hat, trotz vieler Therapien, wäre froh gewesen wenn es diesen Kurs schon zu meiner Zeit gegeben hätte. Es waren zwar ganz nahe Verwandte, Opa und Vater, aber dennoch bin ich mir sicher wenn ich ein starkes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl gehabt hätte, zu dieser Zeit, wäre ich in der Lage gewesen mich anzuvertrauen. Liebe Eltern auch wenn es nicht wirklich finanziell möglich wäre diesen Kurs zu machen, fangt bei Euch an zu sparen und ermöglicht es Euren Kindern, aber ganz wichtig schafft Euren Kindern eine Vertrauensperson ( am besten vielleicht unbedingt auch Jemanden ausserhalb der Familie) damit es sich öffnen und schützen kann. Meine Töchter werden nun bald diesen Kurs besuchen und der Gedanke befreit mich um einiges.
kaufm. Angestellte Bonn

Unser Sohn ist von Natur aus sehr offen und geht auf alle zu. Durch WSD hat er schnell und sehr behutsam gelernt, dass nicht alle nur Gutes wollen. Jede Kurstunde wurde begeistert erwartet und traurig ist er jetzt schon dass es bald zu Ende sein wird. Dickes Lob an die Trainerin und die Idee des Kurses!
Tina Daugherty Rüdesheim

Unsere Tochter (7 Jahre) hat an einem "Anfänger"-Kurs teilgenommen und war nach jedem Nachmittag voll begeistert. Die Teilnahme (nach anfänglichem Zweifel bei mir) war keine Fehlentscheidung!
Sabine Gantschir Schwandorf

Zusammen mit meinem Mann habe ich am Infoabend des Grundkurses für Kids von 6-10 Jahren teilgenommen.Wir fanden es sehr gut und werden unsere Tochter anmelden.
Claudia Piepho Hannover